Es sind bewegende Worte. Der Partner von Yvonne Nienhaus und unserer jungen Polizeikollegin aus Viersen nimmt Abschied. Sie starb kurz vor dem Jahreswechsel im Dienst, weil ein betrunkener Lkw-Fahrer auf den Streifenwagen auffuhr. Ihre beiden Kollegen erlitten schwere Verletzungen. Er drückt auf diese Weise seine Trauer aus, und die 23-Jährige bekommt für die Öffentlichkeit ein Gesicht. Das ist gut so. Wir trauern mit Bastian, ihren Eltern, allen Angehörigen, Freundinnen und Freunden.

„Mit dir hatte ich die schönste Zeit meines Lebens, all dass was du für mich getan hast werde ich dir nie vergessen. Wir haben in unserer Zeit viel erlebt, waren viel unterwegs und auf Reisen, wir haben vor keiner Herausforderung zurück geschreckt. Auch wenn diese letzte mit Abstand wohl schwierigste die es gibt ist. Du wirst immer ein Teil von mir sein und ich ein Teil von dir!   Du wirst mir so unendlich fehlen. Ruhe in Frieden mein Schatz“

Yvonne wird am kommenden Samstag, 6.1.2018, 11.00 Uhr beigesetzt. Die Angehörigen wünschen ausdrücklich, dass viele Kolleginnen und Kollegen an der Trauerfeier und Beisetzung teilnehmen. St. Agatha Kirche, Kirchplatz 3, 48599 Gronau-Epe (Westfalen)...

Yvonne Nienhaus Viersen 3

Bastian und Yvonne ein fröhliches Paar

 

Yvonne Nienhaus Viersen 1

Liebe IPA-Freundinnen und -Freunde,

wir wünschen einen guten Rutsch und  ein frohes, neues Jahr 2018. Besonders sind die Grüße an unsere Kolleginnen und Kollegen gerichtet,

die nicht so gelassen und friedlich den Jahresausklang und Übergang ins neue Jahr  genießen können und im Dienst sind.

Bleibt gesund…

Silvester 2018

Wir sind traurig und wütend. Traurig über den Tod unserer jungen Kollegin (23), wütend auf den ukrainischen LKW-Fahrer (48), der sich betrunken (Alkotest über 2 Promille) ans Steuer gesetzt hat und mit voller Wucht auf den mit Blaulicht und Warnblinkanlage abgestellten Streifenwagen fuhr. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der jungen Polizistin, und wir wünschen baldige und vollständige Genesung unserer beiden Kollegen  (48/22), die bei der Straftat schwer verletzt wurden.

Wir hoffen auch auf eine angemessene Bestrafung des Verursachers.Trauer

Unser IPA-Freund Wilfried Siegel singt seit Jahrzehnten im Polizeichor den zweiten Bass. Das jährliche Essener Musik-Highlight ist nicht nur für ihn das Weihnachtskonzert, sondern für viele Essener.  Eigentlich sind es insgesamt drei Konzerte, in früheren Jahren sogar vier, an einem Wochenende in der Philharmonie. Ohne Werbung – immer ausverkauft. Das schaffen nicht einmal Künstler mit großen Namen.

In diesem Jahr fand das 63. Konzert (1955 – 2017) im Saalbau und der später umgebauten Philharmonie statt. Wilfried Siegel hat in über 40 Konzerten mitgesungen.  Eines der drei an diesem Wochenende war ein ganz besonderes, nämlich das am Sonntagnachmittag. Als in der Region starker Schneefall einsetzte, schafften es nicht alle Solisten rechtzeitig um 15.00 Uhr am Ort zu sein. Einige Musiker der  „Bergischen Symphoniker“ steckten in Remscheid im Bergischen Land fest – wo denn sonst. Auch der Polizeipräsident Frank Richter war in Mülheim eingeschneit. Ebenso war der Weg in die Philharmonie für einige Besucher zu beschwerlich geworden, deshalb blieben ein paar Plätze im Zuschauerraum leer, genau so wie auf der Bühne. Und so erlebten die Zuschauer ein ganz außergewöhnliches  Weihnachtskonzert.

Weihnachtskonzert 2017 klein 1

Die weihnachtliche Essener Philharmonie - geeigneter Spielort für ein Weihnachtskonzert

...unten anklicken - weiter im Text mit vielen Fotos

 

Weiterlesen: Ein ganz besonderes Weihnachtskonzert der Essener Polizei

Weihnachtliche Morde und sonstige Gaunereien im Essener Polizeipräsidium an der Büscherstraße. Kriminalautoren des „Syndikats“ hatten zur Krimilesung eingeladen. Die Essener Polizei stellte den großen Sitzungssaal unterm Dach zur Verfügung. Volle Bude – etwa 100 Besucher, einige mussten sogar abgewiesen werden. Der Eintritt zur Veranstaltung unter dem Motto “Kerzen, Killer, Currywurst“ mit den Autoren Mischa Bach, Christiane Dieckerhoff, Arnd Federspiel, H.P. Karr, Gesine Schulz, Thomas Schweres und Ursula Sternberg war frei. Es wurde allerdings Schutzgeld eingesammelt und ein Glückspiel veranstaltet. Der Reinerlös von rund 1000 Euro ging an die beiden Frauenhäuser in Essen und Mülheim.  Hausherr, Polizeipräsident Frank Richter, begrüßte die Autoren und Besucher, unter ihnen auch viele IPA-Freunde, die fast zweieinhalb Stunden Spannung in dem alterehrwürdigen Gebäude (erbaut 1914 - 1918) erlebten. Das denkmalgeschützte Haus kann seit 100 Jahren viele Geschichten erzählen. Jetzt kommen noch welche dazu.

Fotos © Uwe Klein

 2017 Krimilesung 1Das Motto der Lesung

 

Weiterlesen: Gaunereien im Polizeipräsidium

JEvents Latest Events

23.01.2019 / 12:00 Uhr
Besuch NRW-Landtag in Düsseldorf
05.02.2019 / 15:00 Uhr
IPA-Treff (Stammtisch)
05.03.2019 / 15:00 Uhr
IPA-Treff (Stammtisch)
08.03.2019 / 17:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

JEvents Calendar

Februar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28