Mehr als 100.000 Zuschauer säumten die Straße in Wanne-Eickel beim traditionellen Festumzug zur Cranger Kirmes 2023 am vergangenen Samstag. Auf dem Mottowagen der Mondritterschaft Wanne-Eickel unter Beteiligung der Blue- und Red-Knights war zu lesen:  „Es werde Crange – ABER OHNE GEWALT GEGEN EINSATZKRÄFTE“.

 Cranger Kirmes Peter Kapitanek

Diese Botschaft war Grund für eine Beteiligung IPA Essen, die mit dem Verbindungsstellenleiter und Blue-Nights-Aktiven Rainer Wittka und und Peter Kapitanek in historischer Uniform auf dem Wagen dabei waren. Die Cranger Kirmes geht noch bis zum 13. August.  

Cranger Kirmes

Essen/ Ratingen: Rund 300 Motoradbegeisterte aus Justiz, Zoll, Feuerwehr und Polizei – organisiert in den Motorradclubs „Blue- und Red-Knights“ – machten sich am Samstag (22.07.2023) in einer Sternfahrt auf den Weg nach Ratingen. Mit der Fahrt sammelten die Biker aus der Blaulichtfamilie Spenden und setzten ein Zeichen der Solidarität und des Respekts mit den Einsatzkräften, die bei dem gemeinen Feueranschlag in Ratingen teilweise lebensgefährlich verletzt worden waren. Drei Polizisten befinden sich immer noch im Krankenhaus. Die Schirmherrschaft übernahm NRW-Innenminister Herbert Reul.

Blue Knights Sternfahrt klein 18

Gestartet wurde in Moers, Köln, Dorsten und in Essen. Den Anstoß und die Idee für die Sternfahrt gab und hatte der Polizeibeamte Günter Geukes (59) aus Bocholt (Vizepräsident der Blue Knights 22). Die Essener Gruppe machte sich von der Polizeiliegenschaft an der Theodor-Althoff-Straße aus auf den Weg nach Ratingen.

Vor der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Ratingen sprachen neben dem Veranstalter, der Ratinger Bürgermeister Klaus Pesch, die NRW-Staatssekretärin und frühere Polizeibeamtin Dr. Daniela Lesmeister, der Mettmanner Polizeichef Thomas Decken und Leiter der Ratinger Feuerwehr René Schubert.

Blue Knights Sternfahrt klein 54

Ein vierstelliger Betrag kommt den Opfern des Brandanschlags zugute. Unterstützt wurde die Sternfahrt von der International Police Association (IPA) in Essen. Von der Polizeiliegenschaft an der Theodor-Althoff-Straße aus startete die Gruppe nach kurzer Rast und Stärkung mit 60 Motorrädern in Richtung Ratingen und vereinigte sich sich vor dem Ziel mit den anderen Bikern aus NRW. (uk)

Blue Knights Sternfahrt klein 56

 

IPA-Kollegen sowie die „Blue- und Red-Knights“ (Motorradbegeisterte Angehörige von Polizei, Zoll, Justiz und Feuwehr)  unterstützten gestern erneut das Sommer-Event von "Rolli Rockers e.V.". Hinter den Namen „Rolli Rockers“ verbirgt sich Bernd Nierhaus (60), ein im Rollstuhl sitzender Mann, der sich mit seiner Organisation, vielen ehrenamtlichen Helfern, Förderern und Sponsoren seit vielen Jahren für sozial benachteiligte und kranke Kinder im Ruhrgebiet einsetzt. Unsere IPA-Kollegen in ihren polizeihistorischen Uniformen waren wie im letzten Jahr an der „alten Dreherei“ in Mülheim an der Ruhr ein Hingucker.

 IPA Rolli Rockers 2023 1IPA Rolli Rockers 2023 8IPA Rolli Rockers 2023 4IPA Rolli Rockers 2023 5

Die „Blue und Red Knights“ sind zwei Vereinigungen, in denen sich Sicherheitskräfte von Polizei, Zoll, JVA und Feuerwehr zusammengeschlossen haben. Ihre Liebe gilt dem Motorradfahren, immer wieder auch für den guten Zweck. Wie auch jetzt. In Erinnerung ist noch der Einsatz in Ratingen im Mai dieses Jahres, bei dem durch die Heimtücke eines Mannes viele Sicherheitskräfte zum Teil lebensgefährliche Verletzungen davontrugen. Einige liegen noch in Kliniken. Die International Police Association (IPA) Essen unterstützt die Aktion, zumal einige Polizeibeamte in beiden Freundschaftsorganisationen aktiv sind.
So heißt es auf der Homepage: „Die „Knights“ planen eine Benefiz-Sternfahrt am Samstag, dem 22. Juli 2023 unter dem Motto „NRW steht zusammen“ für die […] schwer verletzten Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr und der Polizei.
An der Sternfahrt können Red Knights und Blue Knights sowie aktive und ehemalige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, umgangssprachlich „Blaulichtorganisationen“, teilnehmen.“

Die Sternfahrt wird an vier Orten in NRW gestartet: Niederrhein, Ruhrgebiet, Köln/Bonn, und Münsterland (Genaueres auf der Homepage – siehe unten). Zur Teilnahme ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. […] Teilnahmegebühr beträgt 10,- EUR / Person […]

NRW-Innenminister, Herbert Reul, wurde um Übernahme der Schirmherrschaft gebeten.

Alle Infos unter: https://www.bk22.de/nrw-steht-zusammen/

Friedrich Koch (69) gestorben

Wie wir jetzt erfahren haben, ist am 2. Juni 2023 unser Kollege und IPA-Mitglied Friedrich Koch gestorben. Fritz, so sein Rufname, war lange Jahre Leiter des Schutzbereiches I (später PI Mitte) und maßgeblich für den Umzug von der alten Gerlingwache in das ehemalige Gebäude der Landeszentralbank am III. Hagen verantwortlich. Fritz Koch war ein umgänglicher, sympathischer und geschätzter Kollege. Er wohnte mit seiner Familie in Ascheberg und starb nach langer Krankheit. Fritz Koch wurde 69 Jahre alt.

KOCH Friedrich 05

Die Familie teilt mit: Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet statt am 16.06.2023 um 14:00 in der Trauerhalle des Friedhofs Ascheberg-Herbern, Rankenstraße 8a, 59387 Ascheberg. Über Ihre Anwesenheit würden wir uns ausgesprochen freuen – aus organisatorischen Gründen bitten wir um Mitteilung der beabsichtigten Anwesenheit mit Angabe der Personenzahl bis spätestens Dienstag, den 13.06.2023. Von Kranz- und Blumenspenden bitten wir abzusehen.

JEvents Latest Events

03.06.2024 / 15:30 Uhr
IPA-Treff (Stammtisch)
14.06.2024 / 20:00 Uhr
EM - Deutschland - Schottland
19.06.2024 / 17:00 Uhr
Fußball EM - Deutschland/ Ungarn
23.06.2024 / 20:00 Uhr
Fußball EM - Deutschland/ Schweiz
28.06.2024 / 13:00 Uhr
IPA-Heim - Privatfeier Fabian
02.07.2024 / 15:30 Uhr
IPA-Treff (Stammtisch)
20.07.2024 / 13:00 Uhr
IPA-Heim - Privarfeier Stefan

JEvents Calendar

Juni 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30